Beschreibung, Abbildung und Visualisierung von Sprache und Text – SoSe 18

Christian Riepl, Stephan Lücke

Ausgewählte digitale Korpora und Texte werden unter linguistischen Gesichtspunkten strukturiert, beschrieben und analysiert. Die aufbereiteten Daten werden in metasprachlichen Transkriptionen notiert und in einer Datenbank abgebildet. Anschließend wird versucht, die komplexen sprachlichen Strukturen und Beziehungen im Text zu visualisieren. Die bei der Sprachanalyse angewendeten Regeln werden in einer Formelnotation festgehalten. Die so entstandene Wissensbasis bereitet weiterführende Fragestellungen unter sprach- und literaturwissenschaftlichen sowie auch informatischen Gesichtspunkten vor. Die Übung richtet sich vor allem an fortgeschrittene Studierende und Doktoranden mit dem Schwerpunkt Linguistik.

Im Rahmen der Lehrveranstaltung wird die virtuelle Lehrumgebung dhvlab eingesetzt werden. Dabei handelt es sich um eine serverbasierte Linuxinstallation, die ortsunabhängig auch von außerhalb der LMU verwendet werden kann.

Die Teilnehmer der Lehrveranstaltung werden gebeten, sich nach Möglichkeit bereits vor Beginn der Veranstaltung unter folgender Adresse zu registrieren: https://dhvlab.gwi.uni-muenchen.de/mgmt/labuser/signup (Anleitung/Erläuterungen: https://dhvlab.gwi.uni-muenchen.de/index.php/Register).

Es ist der Kurs „KorpLing-CoL“ auszuwählen!

Kontakt

Bitte kontaktieren Sie uns vorzugsweise per Mail:

Gliederung:

1. Einführung, Vorstellung, Organisatorisches (12.04.2018)
Tipps und Tricks zur Gestaltung von WordPress-Beiträgen
Dos and Don'ts bei der Arbeit mit Rechnern (ITG/slu)
Das "Digital Humanities Virtual Laboratory" (DHVLab) (ITG/slu)
Allgemeine Empfehlungen für den Aufbau eines Textkorpus (ITG/slu)
2. Datenstrukturierung Material Hasi (19.04.2018)
Linguistische Studie zu den Farbbenennungen in der Automobilbranche (Masterarbeit, Etlantida Hasi)
3. Datenstrukturierung (26.04.2018)
Linguistische Studie zu den Farbbenennungen in der Automobilbranche (Masterarbeit, Etlantida Hasi)
Gelenkte und nicht gelenkte Sprachöffentlichkeit dargestellt anhand der multilingualen Verfasstheit Tatarstans (Masterarbeit; Cristiana Lucchetti)
Datenmodellierung und relationale Datenbanken (ITG/slu)
4. Rechnen mit SQL I (03.05.2018)
https://www.dh-lehre.gwi.uni-muenchen.de/?p=53915#subsubchapter:rechnen-mit-sql
5. [entfällt; Feiertag] (10.05.2018)
6. Rechnen mit SQL II; "Joins" (17.05.2018)
Datenmodellierung und relationale Datenbanken (ITG/slu)
Beispielanfragen mit SQL (Tabelle ehasi_tokens)
7. Outer Joins; Use Case Material Lucchetti (24.05.2018)
Entwicklung syntaktischer Strukturen im Gegenwartsdeutschen - Eine digitale Korpusanalyse von Koordination und Subordination (MA, Karoline Haller)
Datenmodellierung und relationale Datenbanken (ITG/slu) (Abschnitt zu Outer-Joins)
Die Unix-Shell (ITG/slu)
UTF-8 (ITG/slu)
Byte Order Mark (BOM) (ITG/slu)
8. Datenstrukturierung (Material Haller) (07.06.2018)
Die Unix-Shell (ITG/slu)
Der Editor VIM (ITG/slu)
Die regulären Ausdrücke (ITG/slu)
9. Datenmodifikation mit SQL - update, operatoren; Systematik der Wortarten; Methoden zur Berechnung und Visualisierung (05.07.2018)

Allgemeine Beiträge zur Veranstaltung:
Softwaretools und Methoden für die korpuslinguistische Praxis (KiT 1, 2017)
Korpling_CoL - Teilnehmer und Themen (SoSe 18)
Korpuslinguistisches Glossar (ITG/slu)
Verwendung des Wordpress-Plugins "SQLtoHTML" (ITG/slu)

Zeige alle in der Veranstaltung veröffentlichten Beiträge.

Schreibe einen Kommentar