Die Cena Trimalchionis: Journal Club zum Hauptseminar

Bielfeldt, Johannes Eber

Trimalchio, die Hauptfigur im größten zusammenhängenden Abschnitt in Petrons Satyrica, der sog. Cena Trimalchionis, amüsiert seit Jahrhunderten seine Leser. Die Komik der Figur wird jedoch jeweils unterschiedlich erklärt. In der philologischen Forschung ist Trimalchio ein literarisches Stereotyp aus der Tradition der Satire: ein verunglückter Gastgeber, der sein Gastmahl ad absurdum treibt. In der historischen Forschung ist Trimalchio ein Charakter mit konkretem sozialhistorischem Hintergrund, doch in maßloser Übertreibung: ein Neureicher libertiner Herkunft. Doch wer war Trimalchio wirklich? Das Seminar wird sich dieser Detektivfrage aus archäologischer Perspektive nähern. In kritischer Gegenüberstellung relevanter Passagen des Romans mit archäologischen Befunden der frühen Kaiserzeit wollen wir das lebensweltliche Potential des Romans erschließen und ihn in einem zweiten Schritt für die archäologische Interpretation der Cena als zentraler Institution der römischen Gesellschaft, als Ort von Theatralität, Sinnlichkeit und Ekel sowie als Heterotopos der Todeserfahrung fruchtbar machen. Der Journal Club begleitet das Hauptseminar und dient der vertieften theorie- und methodenfokussierten Diskussion von Sekundärliteratur.

Trimalchio, die Hauptfigur im größten zusammenhängenden Abschnitt in Petrons Satyrica, der sog. Cena Trimalchionis, amüsiert seit Jahrhunderten seine Leser. Die Komik der Figur wird jedoch jeweils unterschiedlich erklärt. In der philologischen Forschung ist Trimalchio ein literarisches Stereotyp  aus der Tradition der Satire: ein verunglückter Gastgeber, der sein Gastmahl ad absurdum treibt. In der historischen Forschung ist Trimalchio ein Charakter mit konkretem sozialhistorischem Hintergrund, doch in maßloser Übertreibung: ein Neureicher libertiner Herkunft. Doch wer war Trimalchio wirklich?

Das Seminar wird sich dieser Detektivfrage aus archäologischer Perspektive nähern. In kritischer Gegenüberstellung relevanter Passagen des Romans mit archäologischen Befunden der frühen Kaiserzeit wollen wir das lebensweltliche Potential des Romans erschließen und ihn in einem zweiten Schritt für die archäologische Interpretation der Cena als zentraler Institution der römischen Gesellschaft, als  Ort von Theatralität, Sinnlichkeit und Ekel sowie als Heterotopos der Todeserfahrung fruchtbar machen.

Der Journal Club begleitet das Hauptseminar und dient der vertieften theorie- und methodenfokussierten Diskussion von Sekundärliteratur.

Literatur:

  • E. Stein-Hölkeskamp, Das römische Gastmahl. Eine Kulturgeschichte (München 2005)

  • K. M. D. Dunbabin, The Roman Banquet. Images of Conviviality (Cambridge 2003)

  • C. Panayotakis, Theatrum Arbitri. Theatrical Elements in the Satyrica of Petronius (Leiden/New York 1995)

  • E. Gowers, The Loaded Table. Representations of Food in Roman Literature (Oxford 1996)

  • J.H. D’Arms, The Roman Convivium and the Idea of Equality, in: O. Murray (ed.), Sympotica: A Symposium on the Symposion (Oxford, 1990), 308-20.

  • S. Ritter, Zur kommunikativen Funktion pompejanischer Gelagebilder: Die Bilder aus der Casa del Triclinio und ihr Kontext, Jahrbuch des Deutschen Archäologischen Instituts 120, 2005, 301–372.

  • G. Nichols, Seeing Food: An Anthropology of Ekphrasis, and Still Life in Classical and Medieval Examples, MLN 106, 4. 2001, 818-851.

  • V. Grimm, On Food and the Body, in: D. S. Potter (ed.), A Companion to the Roman Empire (London 2006) 596-623

  • C.P. Jones, Dinner Theater, in: W. J. Slater (ed.), Dining in a Classical Context (Ann Arbor 1991) 185-198

 

Gliederung:

1. Einführung (25.10.2016)
2. Wissenschaftsgeschichte: Trimalchio als Konstrukt der Forschung(en) - Textwissenschaften und Archäologie: Methoden der Gegenüberstellung (08.11.2016)
Download-Link: 8.11. Texte für Seminar und Journal Club
3. Ingressus und Vestibulum: Trimalchios Domus als Spiegel sozialer Aspirationen? (15.11.2016)
Download-Link: J. Bodel, Trimalchio's Underworld
4. Tischgemeinschaft als soziale Institution - das Triclinium ein egalitärer, hierarchischer oder subversiver Ort? (22.11.2016)
Download-Link: S. Ritter - Gelagebilder
Download-Link Donderer, Sklavendarstellungen (Zur Inspiration der CV-Zeichnungen)
5. Conspicious Consumption: Essen als Theater und Bilder zum Essen (29.11.2016)
Download-Link: Junker, Stilleben
Download-Link: Danaher. Food and Drink
6. Parfüm für die Lampen! Geruch bei Trimalchio (06.12.2016)
Download-Link: David Howes, The expanding field of Sensory Studies
7. Chamäleon: Annäherung an Trimalchios Körper (13.12.2016)
Download-Link: F. Hurka - Gebildete Barbaren bei Trimalchio
8. Fortunata als weibliche Hauptrolle (20.12.2016)
9. Der 'zodiak dish': Trimalchios Welt als Glaube und Aberglaube (10.01.2017)
10. Trimalchios Mythenverballhornungen (17.01.2017)
11. Trimalchio als Kaiser? (24.01.2017)
12. Moriturus: Trimalchios Grab und Grabinschrift (31.01.2017)
13. Trimalchios Scheinbegräbnis: die Cena als Todeserfahrung (07.02.2017)
Allgemeine Beiträge zur Veranstaltung:
Download-Link: Archaeological Commentary Trimalchio
Download-Link: Cena Trimalchionis - Übersetzung N. Holzmann

Zeige alle in der Veranstaltung veröffentlichten Beiträge.

Schreibe einen Kommentar