Grabdenkmäler

Mark Sven Hengerer, Julian Schulz

Im Hauptseminar untersuchen wir in vergleichender europäischer Perspektive die Formen des Umgangs mit dem Tod frühneuzeitlicher Herrscherinnen und Herrscher im Rang von Königen und Fürsten. Die Formen von Aufbahrung, Leichenzügen, Feierlichkeiten von der Beisetzung bis hin zur Landestrauer, die Errichtung von Denkmälern, deren Publikation und Zirkulation wurden im Hinblick auf Konfigurationen des Religiösen, Politischen, Künstlerischen und Medialen hin konzipiert, realisiert, rezipiert. Das facettenreiche Thema eignet sich daher in besonders guter Weise, zentrale Probleme der Frühen Neuzeit zu erschließen.

Gleichzeitig verfolgt der Kurs das Vorhaben, grundlegende Methoden der Erfassung, Verarbeitung und Visualisierung digitaler Forschungsdaten und damit wesentliche Schlüsselqualifikationen fachnah zu vermitteln. Hierzu eignen sich Grabdenkmäler aufgrund ihrer Georeferenzierbarkeit in besonderer Weise.

Allgemeine Beiträge zur Veranstaltung:
Datenerfassung
Do's and Don'ts Datenstrukturierung
Teamorganisation
Visuelle Umsetzung

Zeige alle in der Veranstaltung veröffentlichten Beiträge.

3 Antworten

  1. Kurze Info: Für die Teilnehmer ist die Bearbeitungsfunktion in der oberen Leiste (welche in der Stunde gezeigt wurde) nicht verfügbar, deswegen kann man nur Kommentare verfassen. Soll das so sein? AS

Schreibe einen Kommentar