*haribairg

got. *haribaírg- ‚Herberge‘, zum Verb *haribaírgôn ‚beherben‘


Etymologie:

Das got. Wort wurde laut (Gamillscheg 1934-1936) (367) als albergum albergare ins Vulgärlateinische entlehnt. Seine Konstituenten entsprechen deu. Heer und bergen ‚in Sicherheit bringen‘ .  


Rezente Entsprechung:
port.  
spa.  albergar ‚beherbergen‘ (vgl. DLE s.v.)
kat.  alberch
okz.  auberc
fra.  
räto.rom.  
ita.  albergo
Gamillscheg, Ernst (1934-1936): Romania germanica. Sprach-und Siedlungsgeschichte der Germanen auf dem Boden des alten Römerreichs, voll. 3. Berling and Leipzig: de Gruyter.

Schreibe einen Kommentar