*spaiha

got. *spaíha ‚Spion‘, spaíhôn ’spähen, ausspionieren‘


Etymologie:

Vgl. , III, 373 und zur synonymen fränkischen Entsprechung II, 79 sowie FEW s.v. *spehôn 17, 173-176. Im FEW wird die gotische Etymologie in Frage gestellt, „[o]hne die Auffassung mit Sicherheit ausschließen zu können“ (17, 175, Anm. 7), da die iberorom. Beleg erst spät belegt sind (nach 1300 das Verb 1490). Lediglich für das Ital. spia wird die Möglichkeit einer vom Franz./Fränkischen  unabhängigen Entlehnung (jedoch aus dem Langobardischen)  eingeräumt.


Rezente Entsprechung:
port.  espia ‚Spion‘
spa.  espia ‚Spion‘ (DLE, s.v.), espiar (DLE, s.v.)
kat.  espia ‚Spion‘
okz.  espia ‚Spion‘
fra.  altfra. espie (épie), epier wird dagegen auf das synonyme altniederfränkische  *spehôn zurückgeführt (TLFi, s.v.)
räto.rom.  
ita. spia ‚Spion‘ (Treccani, s.v.), spiare (Treccani, s.v.)

Schreibe einen Kommentar