Die Emigration des deutschen Rabbinats in die USA nach 1933: Geschichte, Forschung und Erinnerung im Digitalen Zeitalter

Cornelia Wilhelm, Christian Riepl, Gerhard Schön

Beschreibung:

Das Vertiefungsseminar wird als Kooperation zwischen der Jüdischen Geschichte und dem LMU Center for Digital Humanities angeboten und will die Möglichkeiten und Herausforderungen der interdisziplinären Kooperation für die historische Forschung am Beispiel der Datenbank MIRA:German Refugee Rabbis in the United States of America, 1933–1990 (http://mira.geschichte.lmu.de/) untersuchen und inhaltlich weiterentwickeln.
Die Veranstaltung soll die Studierenden an Grundlagen der historischen Digital Humanities heranführen und bietet die Möglichkeit zur selbständigen Forschung im Themenbereich. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 12 Teilnehmer begrenzt. Vorkenntnisse aus dem Zertifikatsprogramm sind erwünscht, aber nicht zwingend erforderlich. Sehr gute englische Sprachkenntnisse sind dagegen unbedingt erforderlich!

Ein Teil des Seminars ist – falls dies angesichts der Pandemie möglich sein sollte – als Blockseminar in Kloster Banz vom 3.–6. Juli 2020 geplant. Unkostenbeitrag ca. € 70.

Leistungserhebung durch Klausur (Aufgabenportfolio, 3–5 Aufgaben), Referat und Seminararbeit (Bitte teilen Sie Frau Prof. Dr. Wilhelm bis zum 26. April schriftlich per email ihr Forschungsthema mit! Vorschläge für Themen sind unten aufgeführt, können aber nach vorheriger Rücksprache mit den Dozenten geändert werden, auch neue Themen können von Ihnen nach Absprache mit den Dozenten formuliert werden!).

Neuer Syllabus (030521)

Gliederung:

1. Einführung: Digital Humanities in der Geschichtswissenschaft, MIRA Projektvorstellung, Grundlagen der DH I (12.04.2021)
MIRA: Literatur Digital Humanities I (chr)
Einführung in Wordpress
MIRA: Präsentation Wilhelm 120421 (Präsentation)
2. Die Geschichte des "modernen" Rabbinats und seine globale Verbreitung im 19. und 20. Jahrhundert, Quellenkunde (19.04.2021)
MIRA: The Modern Rabbi (Pflichtlektüre)
MIRA: A Profession in Transition (Pflichtlektüre)
MIRA: Translating Wissenschaft (Pflichtlektüre)
MIRA: Präsentation 190421 (Präsentation)
3. Grundlagen der Digital Humanities II: Vorstellung von Rechercheaufgaben und Forschungsthemen zur Bearbeitung mit Methoden der DH (26.04.2021)
MIRA: Literatur Digital Humanities II (chr) (Pflichtlektüre)
Seminararbeit/Referat Themenvorschläge (bitte bis zum 3. Mai ein Thema übernehmen mir mitteilen!!!!!!)
4. Das amerikanische Judentum - deutsche Juden in den USA (03.05.2021)
MIRA: RGG Ausbildung (Pflichtlektüre)
MIRA: RGG Hochschule (Pflichtlektüre)
MIRA: RGG Judentum USA (Pflichtlektüre)
MIRA: RGG Konservatives Judentum (Pflichtlektüre)
MIRA: RGG Orthodoxie (Pflichtlektüre)
MIRA: RGG Rabbi (Pflichtlektüre)
MIRA: RGG Reconstructionists (Pflichtlektüre)
MIRA: RGG Reform (Pflichtlektüre)
MIRA: Saved by the Seminary (Pflichtlektüre)
5. Grundlagen der Digital Humanities III: Arbeiten mit der Datenbank (10.05.2021)
6. Praxisübung (17.05.2021)
7. Wiederholung, Praxisübung und Ausgabe der Take-Home-Klausur (31.05.2021)
MIRA: Take Home Klausur
8. Netzwerke und Hilfsangebote zur Emigration deutscher Rabbiner (z.B. durch Rabbinerseminare, Familie, Lehrer, Freundschaften, regionale Herkunft usw.) (07.06.2021)
MIRA: Referat Högele (Thesenpapier)
9. Deportation und Ermordung des deutschen Rabbinats mit seinen Gemeinden (Übersicht, einzelne Gemeinden, Shoah, Rückkehr)) (14.06.2021)
MIRA: Referat Heyer (Präsentation)

10. "Unabhängige Gemeinden" in den USA (Breuer Gemeinde oder andere) (21.06.2021)
MIRA: Referat Emschermann (Präsentation)
MIRA: Referat Elias (Präsentation)

11. Die Emigration deutscher "Rabbinerdynastien" (Munk, Carlebach, Breuer, Schorsch, Eheschließungen) (28.06.2021)
12. Flucht und Vertreibung deutscher Rabbiner nach Israel (05.07.2021)
13. Rückkehr deutscher Rabbiner nach 1945? Abschlußbesprechung (12.07.2021)

Zeige alle in der Veranstaltung veröffentlichten Beiträge.

Schreibe einen Kommentar