Sitzungsnavigation: keine Veranstaltung ausgewählt. (Veranstaltung wählen.)

Konzept – SCHIEDSRICHTER

SCHIEDSRICHTER ‚Unparteiische Person, die das Spiel leitet‘

N:SharesWebDHLehrehtml/wp content/uploads/2015/12/1449785019 Schiedsrichter

N:SharesWebDHLehrehtml/wp content/uploads/2015/12/1449785019 Schiedsrichter

por spa cat fra ita roh ron Etymologie
árbitro (P) árbitro àrbitre arbitre àrbitro

arbitrader, arbiter

arbitru

Lehnwort
lat. arbiter ‚Schiedsrichter‘

juiz (B)             Lehnerweiterung von 
lat judice ‚Richter‘
          derschader da cumpromiss   derschader=Punktrichter, 

Für dieses Konzept finden wir einen einheitlichen Begriff für fast alle romanischen Sprachen, bis auf das brasilianische Portugiesisch. Aus den etymologischen Wörterbüchern geht nicht klar hervor, in welcher der romanischen Sprachen sich das aus dem Latein stammende Lehnwort als erstes entwickelt hat. Im italienischen etymologischen Wörterbuch ist ein Eintrag des Wortes in Bezug auf eine Person, ein Sportgeschehen überwacht 1910 von G. D’Annunzio zu finden, im französischen etymologischen Wörterbuch ist ein Nachweis für die „personne chargée de diriger un match sportif et de faire respeter les regles du jeu“ von Lar seit 1928 zu finden. Im Englischen ist dieser Term heutezutage nur noch in der juristischen Sprache zu finden (arbitrator). [FEW, DELI]

Im Portugiesischen aus Brasilien hat sich der auch heute noch für den Richter verwendete Term juiz in seiner Lehnbedeutung erweitert. Es kamen weitere distinktive Merkmale zur Beschreibung hinzu und der Begriff wird nun Kontextabhängig für zwei verschiedene Berufe, beziehungsweise Bezeichnung für Personen verwendet. Im juristischen Sinn, sowie im Sportbereich, als Person die über die Geschehnisse auf dem Spielfeld während des Spiels richtet.

Im Rätoromanischen ist zudem noch der Begriff derschader da cumpromiss geläufig. Derschader wird im Bereich Sport noch als Punktrichter und im juristischen Kreis als Richter gesehen. Der Anhang ‚Punktrichter der Kompromisse‘ scheint etwas doppelt benannt. 

Es ist interessant zu sehen, dass wir keinen der englischen Begriffe (referee (umpire, in anderen Sportarten zB. im Tennis) für Schiedsrichter in den romanischen Sprachen finden, obwohl die Person des Schiedsrichters schon 1891 den Regeln beigefügt wurde.

2 Antworten

    • Hier ist mir ein Fehler unterlaufen, das soll natürlich DELI heißen, das habe ich gleich ausgebessert. Zu den Quellenangaben, siehe auch in der Antwort zu Ihrem vorherigen Kommentar. Kann ich das noch ändern oder ist das, nachdem die ‚Abgabe‘ ja sozusagen schon erfolgt ist nicht mehr zulässig?

Schreibe einen Kommentar