Sitzungsnavigation: keine Veranstaltung ausgewählt. (Veranstaltung wählen.)

Seminarplan

 

1

23.04.2020

 

Online (Zoom/

Blog)

Block I: Vorstellen, Lehrplanung, Anforderungen

 

Hausaufgabe bis 30.04.2020: Alle schreiben einen Kommentar im Blog zur Frage auf dem ausgehändigten Blatt (ca. 200 Wörter) – und lesen selbstverständlich die Pflichtlektüre der nächsten Sitzung.

14-16h

2

30.04.2020

 

Online (Zoom/

Blog)

Block I: Kultur Alltag Medien: Volkskundlich-kulturwissenschaftliche Perspektiven

 

Pflichtlektüre: Bareither, Christoph: Medien der Alltäglichkeit. Der Beitrag der Europäischen Ethnologie zum Feld der Medien- und Digitalanthropologie. In: Zeitschrift für Volkskunde 115 (2019), H. 1, S. 3–26.

14-16h

3

07.05.2020

 

Offline

(Aufgaben

per

Email/

Blog)

Block I: Volkskundlich-kulturwissenschaftliche Medien-forschung VOR der Diskussion um Digitalisierung

Pflichtlektüre: Schilling, Heinz: Medienforschung. In: Brednich, Rolf W. (Hg.): Grundriß der Volkskunde. Einführung in die Forschungsfelder der Europäischen Ethnologie. Dritte Auflage. Berlin 2001, S. 563–585.

Pflichtlektüre: Bausinger, Hermann: Vom Jagdrecht auf Moorhühner. Anmerkungen zur kulturwissenschaftlichen Medienforschung. In: Zeitschrift für Volkskunde 97 (2001), H. 1, S. 1–14.

14-16h

4

14.05.2020

 

Online (Zoom/

Blog)

Block I: Medienkritik/Frankfurter Schule

 

Pflichtlektüre: Adorno, Theodor W.: Résumé über Kulturindustrie. In: Ders.: Ohne Leitbild. Parva Aesthetica, Frankfurt/Main 1967, S.60–70.

 

Wiederholung: Referat zu Horkheimer, Max; Adorno, Theodor W: Kulturindustrie. In: Dies.: Dialektik der Aufklärung. Philosophische Fragmente. Frankfurt am Main 2009, S. 128–178 (in Gruppenarbeit, Verknüpfung zu Erlerntem aus Kulturtheorien-Kurs und Verbindung zu Texten aus voriger Sitzung).

14-16h

 

21.05.2020

Feiertag (Christi Himmelfahrt)

5

28.05.2020

 

Offline

(Aufgaben

per

Email/

Blog)

Block I: Cultural Studies/Medienrezeption

 

Pflichtlektüre: Mikos, Lothar: Cultural Studies, Medienanalyse und Rezeptionsästhetik. In: Winter, Rainer; Mikos, Lothar; Göttlich, Udo, (Hg.): Die Werkzeugkiste der Cultural Studies. Perspektiven, Anschlüsse, Interventionen (Cultural Studies, Bd. 2). Bielefeld 2001, S. 323–342.

14-16h

6

04.06.2020

 

Online (Zoom/

Blog)

Block I: Digitalisierung – Medien – Alltag

 

Pflichtlektüre: Koch, Gertraud: Empirische Kulturforschung in digitalisierten Lebenswelten. In: Zeitschrift für Volkskunde, 111 (2015), H. 2, S. 179–200.

14-16h

 

11.06.2020

Feiertag (Fronleichnam)

7

18.06.2020

 

Online (Zoom/

Blog)

Block II. Fallstudien A: Historische Formen populärer Medien im Spiegel der Forschung

 

Pflichtlektüre: Schenda, Rudolf: Leser- und Lesestoff-Forschung. In: Brednich, Rolf W. (Hg.): Grundriß der Volkskunde. Einführung in die Forschungsfelder der Europäischen Ethnologie. Zweite, überarbeitete und erweiterte Auflage. Berlin 1994, S. 543–562.

 

Voraussichtlich werden wir in dieser Sitzung einen in-class Workshop des LMU Schreibzentrums erhalten. Gegebenenfalls wird der Stoff der Pflichtlektüre per Hausaufgabe/Blogeintrag diskutiert.

14-16h

8

25.06.2020

 

Online (Zoom/

Blog)

Block II. Fallstudien B: Populäre Medien und ihre parasozialen Funktionen

 

Pflichtlektüre Gruppe A: Miller, Daniel: Das wilde Netzwerk: ein ethnologischer Blick auf Facebook, Berlin 2012, S. 9–17, 54–70 und 211–214 (Pflicht); S.135–195 (wenn es Sie interessiert)

 

Pflichtlektüre Gruppe B: Düvel, Karoline: Kommunikative Mobilität – mobile Lebensstile? Die Bedeutung der Handyaneignung von Jugendlichen für die Artikulation ihrer Lebensstile. In: Hepp, Andreas; Winter, Rainer (Hg.): Kultur – Medien – Macht. Cultural Studies und Medienanalyse. Dritte, überarbeitete und erweiterte Auflage. Wiesbaden 2006, S. 425–437.

14-16h

9

02.07.2020

 

Online (Zoom/

Blog)

Block II. Fallstudien C: Medienrezeption

 

Pflichtlektüre Gruppe B: Bechdolf, Ute: Verhandlungssache ‚Geschlecht‘. Eine Fallstudie zur kulturellen Herstellung von Differenz bei der Rezeption von Musikvideos. In: Hepp, Andreas; Winter, Rainer (Hg.): Kultur – Medien – Macht. Cultural Studies und Medienanalyse. Dritte, überarbeitete und erweiterte Auflage. Wiesbaden 2006, S. 425–437.

 

Pflichtlektüre Gruppe A: Herlyn, Gerrit: „Wie man das in den amerikanischen Filmen auch kennt.“ Film- und Medienbilder in der biographischen Kommunikation. In: Simon, Michael; Hengarner, Thomas et. al. (Hg.): Bilder – Bücher – Bytes.  Zur Medialität des Alltags. 36. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde in Mainz vom 23. bis 26. September 2007. Münster u.a. 2009. S. 283–288.

 

14-16h

10

09.07.2020

 

Online (Zoom/

Blog)

Block II. Fallstudien D: Populäre Medien als Quelle und Spiegel alltäglicher Lebenswelten

 

Pflichtlektüre Gruppe B: Foltin, Hans-Friedrich: Die Talkshow. Geschichte eines schildernden Genres. In: Erlinger, Hans Dieter; ders. (Hg.): Unterhaltung, Werbung und Zielgruppenprogramme (Die Geschichte des Fernsehens in der Bundesrepublik Deutschland. Die Programme 1952-1990, Bd. 4). München 1994, S. 69–112.

 

Pflichtlektüre Gruppe A: Gozzer, Laura: Am Rande des Münchner Wohnungsmarkts. Subjektmodelle und moralische Anrufungen in Reportagen zur Wohnungssuche. In: Österreichische Zeitschrift für Volkskunde, LXXI/120 (2016), H. 3-4, S. 209–233.

 

Pflichtlektüre Gruppe A: Merkel, Ina: DEFA-Spielfilme als kulturhistorische Quelle. In: Simon, Michael et. al. (Hg.): Bilder – Bücher – Bytes.  Zur Medialität des Alltags. 36. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde in Mainz vom 23. bis 26. September 2007. Münster u.a. 2009. S. 39–48.

14-16h

11

16.07.2020

Block III: offen für spontane Aktivitäten/Besprechungen etc.

14-16h

12

23.07.2020

Block III: offen für spontane Aktivitäten/Besprechungen etc.

14-16h

 

Schreibe einen Kommentar