Protokoll zum 28.11.2017: Nachtrag zu Superman und Einführung zu Valérian

1. Nachtrag zu Superman: Italienische und spanische Version

1.1. CICLONE L’UOMO D’ACCIAIO. Gli albi dell’audacia #19, 2. Juli 1939

Da es sich hierbei um eine Übersetzung der französischen Version handelt, wurden zunächst viele Versprachlichungsstrategien beibehalten. So heißt beispielsweise der Vater des zukünftigen Superman auch hier Aldebaran und der reale Bezug bei der Beschreibung seiner Schnelligkeit erfolgt in Anlehnung an das französische l’express über treni espressi.

Dennoch lassen sich einige Unterschiede feststellen:

  • Übernahme der genretypischen Vorsilbe super- nach englischer Art, da phonetisch einfach zu realisieren (im Gegensatz zum Französischen): fr. surhommes → it. superuomini
  • ausgeprägte Affektivität zur Versprachlichung des Familienbilds im Italien der 30er Jahre: fr. notre cher petit → it. il piccino
  • Übertragung der Katastrophenszene mit knappem Spannungsbogen und normalsprachlicher Formulierung:

Soudain, le plancher se met à osciller, lentement d’abord…

L: QU’EST-CE, ALDEBARAN?

A: UN TREMBLEMENT DE TERRE!

Puis ce sont des secousses d’une violence croissante.

Ébranlée jusque dans ses fondations, la maison solide pourtant menace de s’écrouler.

Improvisamente la stanza comincia a tremare dapprima poco…

L: CHE C’È, ALDEBARAN?

A: UN TERREMOTO!

Poi, divelta dalle fondamenta, la casa che era por tanto salda, crolla.

1.2. EL SUPERHOMBRE. Revista Billiken, Argentinien 1939

Wesentliche Unterschiede zum englischen Original im Bereich…

der Onomastik:

  • Vermeidung eines ungewollt komischen Effekts: engl. Lora → sp. Moira (Lora im Spanischen als Papageienname gebräuchlich)
  • Graphematische Anpassung: engl. Jor-L → sp. Jorl

der emotionalen Beteiligung:

  • Poetisierung: engl. „Krypton, a distant planet […]“ → sp. „Crypton, planeta situado a milliones de kilómetros de la Tierra […]“
  • veränderte Beschreibung der Krypton-Bewohner im Hinblick auf ihr Schicksal:              engl. „beings which represent the human race at its ultimate peak of perfect development“ → sp. „hombres de desarrollo físico y mental casi perfectos“
  • kitschige Verniedlichung des Sohnes: engl. „our newborn son“ → sp. „nuestro hijito querido“; gemäß dem traditionell-katholischen Familienbild im ländlichen Argentinien dieser Zeit wird das Kind, das als Stammhalter einen Rettungsauftrag erhält, in den Vordergrund gerückt (biblisches Motiv)
  • Reduzierung expressiver Elemente in der Katastrophenszene zwecks Anpassung an das Zielpublikum (aber mit Übernahme des Erikativs crash):

Clutched in the tremors‘ merciless fury, Jor-L’s home commences to topple before the terrific strain! [CRASH]

La casa de Jorl cede a la furia del terremoto y se derrumba. [CRASH]

Insgesamt kann man festhalten, dass die Versprachlichungsstrategien aller Übersetzungen bestimmte Ideologien transportieren.

________________________________________________________

2. Valérian – space opera des Silver Age

Während der 50er und 60er Jahre, dem sogenannten Silver Age des Comic, etabliert sich in Frankreich eine neue Gattung: die space opera. Dabei treffen fantastische Welten auf einen dramatischen Plot. Typisch ist zudem, dass der Kampf zwischen Gut und Böse, der bereits bei Brick Bradford und Flash Gordon vorweggenommen wurde, asymmetrisch wirkt – die Guten scheinen den Bösen stets unterlegen zu sein.

2.1. Wie alles begann: Les mauvais rêves (1967)

1967 erscheint die Einführung zum Werk Valérian et Laureline, das eine Realität in ferner Zukunft beschreibt: Im Jahr 2720 können die Erdlinge längst durch Raum und Zeit reisen. Bis auf einige hundert Agenten – darunter besagter Valérian – , die regelmäßig im Raum-Zeit-Kontinuum patrouillieren und gegen Zeitreise-Piraten kämpfen, sowie die Technokraten, arbeitet niemand mehr. Stattdessen träumen die Menschen lediglich vor sich hin, wobei die Träume von einer dafür zuständigen Behörde programmiert werden. Des weiteren gibt es auf der Erde nur noch eine einzige Hauptstadt namens Galaxity, die gleichzeitig Hauptstadt des Universums ist. Dort kümmern sich die Technokraten um alle technischen und wissenschaftlichen Belange; die „Technokraten der ersten Reihe“ bilden darüber hinaus eine universal agierende Staatsgewalt.

Im Anschluss an die Einführung folgt die erste Mission Valérians, der ins Jahr 1000 reisen muss, um einen illegal Zeitreisenden aufzuspüren. Zuvor kehrt er allerdings noch in einer Bar ein, wo er auf andere Agenten trifft.

Sprachliche Auffälligkeiten beim Vergleich der französischen und der deutschen Fassung

  • Änderung des Titels unter Zuhilfenahme einer Alliteration und eines Klischees zu Vermarktungszwecken: fr. Valérian et Laureline → dt. Valérian und Véronique
  • fr. pirates → dt. Verbrecher (Piraten im Deutschen eventuell eher legendenhafte/nicht ernst zu nehmende Konnotation?)
  • Im Französischen klare diaphasische Trennung der Alltagssprache in der Bar und der Technokratensprache:

Vantard, va! Moi je reviens d’une mission au 22e siècle, époque de la dynastie végétarienne…

L’AGENT VALÉRIAN EST PRIÉ DE S’ARRÊTER À SON PREMIER COCKTAIL!

… wohingegen im Deutschen die Alltagssprache zwar beibehalten wird, die Aussagen im Allgemeinen aber entschlankt sind, um die Komik zu verstärken:

Angeber! Ich komme gerade aus dem 22. Jahrhundert! Da gibt’s nur Vegetarier…

AGENT VALERIAN SOLL ENDLICH SEINEN COCKTAIL AUSTRINKEN!

 

 

Protokollantin: Jekaterina Reva

 

 

 

Schreibe einen Kommentar