Das sprachliche Zeichen

Lizenzierung 1. Die Integration des diadischen Zeichenmodells in das triadische und die Modellierung des sprachlichen Zeichens Die zweipolige Modellierung des Zeichens einerseits und die dreipolige andererseits schließen einander keineswegs aus, sondern sie lassen sich durchaus integrieren, wie Wolfgang und im Anschluss Andreas gezeigt haben. Es ist einerseits, im Sinne von Peirce bzw. schon von Augustinus, […]

Weiterlesen →

Der Begriff des Zeichens

Lizenzierung Omnis mundi creatura quasi liber et pictura nobis est, et speculum.“ ‚Jede Kreatur der Welt ist für uns gewissermaßen ein Buch, ein Bild und auch ein Spiegel‘ (Alanus ab Insulis, *ca. 1120-1202; zit. in Umberto Eco, Der Name der Rose und in Trabant 1989, 38) 5. Eine antike Tradition Die Semantik befasst sich mit der […]

Weiterlesen →