Italienische Semantik

Thomas Krefeld

Version:
Zitation: Krefeld, Thomas (2018): Italienische Semantik. Vorlesung dh-lehre. Version 5 (23.08.2018, 15:14). url: https://www.dh-lehre.gwi.uni-muenchen.de/?p=35929&v=5.

Die Semantik ist die eigentlich grundlegende sprachwissenschaftliche Disziplin, denn jedes sprachliche Zeichen hat per definitionem eine Bedeutung. Weiterhin ist jede Bedeutung in ein komplexes Netz semantischer Relationen eingebunden, die sie mit einem Ausdruck, mit konkurrrierenden und komplementären Bedeutungen, mit anderen Zeichen und auch mit außersprachlichen Realitäten verbinden (vgl. etwa capo in: capo di governo, capo d'aglio, capo d'anno, una strada che fa capo a..., cento capi di bestiame, un completo a tre capi usw.). Diese Relationen der Polysemie, Metonymie, Meronymie, Taxonomie, Metaphorik, Antonymie u.a. spiegeln unsere kognitiven Fähigkeiten, denn sie entsprechen mentalen Repräsentationen, die wir in unserem Wissen mit den sprachlichen Formen assoziieren. Ausgehend von charakteristischen italienischen Beispielen stehen sie im Zentrum dieser Vorlesung. B.A. Italianistik: P 7.2; LAGy: P 5.2., P 10.1; Master Italienstudien: BV B.A.-Nebenfach SLK: Diese Veranstaltung entspricht WP 3.0.13/15/17/19. Sie erhalten 3 ECTS, wenn Sie entweder eine Klausur (30–60 Min.) schreiben oder eine mündl. Prüfung (15–30 Min.) ablegen oder ein Portfolio fertigen. Die Prüfung muss benotet sein. Die Wahl der Prüfungsart liegt beim Dozenten.

Gliederung:

1: Der Begriff des Zeichens
2: Das sprachliche Zeichen
3: Polysemie - Inhalte und Konzepte
4: Semantische Relationen und ihre assoziative Grundlage
5: Gestaltpsychologie und aktuelle Wahrnehmungspsychologie
6: Lexikalisierung der drei räumlichen Dimensionen
7: Ausdruck statischer und dynamischer Lokalisierung
8: Perzeptiv-kognitive Präferenz als Motiv lexikalischer und semantischer Entlehnung
9: Italienische und romanische Körperteilbezeichnungen
10: Grundfarbwörter
11: Farbwortsemantik und prototypische Referenten
12: Kategorisierung: Prototypen und Familienähnlichkeit

14: (Logische) Prädikation und (sprachliche) Sachverhalte
15: 'Exposition' - Ereignisse und Handlungen
16: Agentivität, Transitivität, Ergativität
17: Phraseologie
18: Rückblick
Allgemeine Beiträge zur Veranstaltung:
Notation
Biblio_Semantik

Zeige alle in der Veranstaltung veröffentlichten Beiträge.

Schreibe einen Kommentar